shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Fachbereich 42 - Naturschutz


Ausstellung einer EU-Bescheinigung

Nach § 44 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) unterliegen alle besonders geschützten Arten den Zugriffs-, Besitz- und Vermarktungsverboten (siehe Verbote).

Für die Vermarktung der in der EG-Verordnung 338/97 im Anhang A genannten Arten werden EU-Bescheinigungen benötigt. Vermarktung im Sinne des Artenschutzrechts bedeutet: Kauf, Angebot zum Kauf, Erwerb zu kommerziellen Zwecken, Zurschaustellung und Verwendung zu kommerziellen Zwecken sowie Verkauf, Vorrätighalten, Anbieten oder Befördern zu Verkaufszwecken von Exemplaren der Arten des Anhangs A.

Die EU-Bescheinigungen werden auf Antrag (pdf) - nach Prüfung der rechtmäßigen Herkunft - von der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes Forchheim ausgestellt. EU-Bescheinigungen sind als “Ausweis“ zu betrachten und sind beim Transport, der Weitergabe und beim Verkauf dem neuem Eigentümer mitzugeben.

Wissenschaftliches Informationssystem zum Internationalen Artenschutz (WISIA)

[ Aufgabenbereiche > Natur & Umwelt > Naturschutz ]