shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Fachbereich 35 - Gesundheitsamt


Landratsamt Forchheim, Gesundheitsamt
Postanschrift: Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim
Dienststelle: Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim, Ebene 0
Tel. 09191 / 86-3550
Fax 09191 / 86-3508
E-Mail: gesundheitsamt@lra-fo.de


Ihre Ansprechpartner:

Belehrung nach § 43 IfSG
Frau Schubert
09191 / 86-3518


Achtung: Bis auf weiteres finden keine Belehrungen statt.

 

Lebensmittel-Bescheinigungen
(Lebensmittelzeugnis/ ehemals Gesundheitszeugnis/ Belehrung nach dem IfSG (Infektionsschutzgesetz vom 01.01.2001 § 43 Abs. 1 (IfSG))

Alle Personen, die gewerbsmäßig mit hygienisch besonders empfindlichen Lebensmitteln wie

  • Fleisch, Geflügelfleisch und Erzeugnisse daraus,
  • Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis,
  • Fische, Krebse oder Weichtiere und Erzeugnisse daraus,
  • Eiprodukte,
  • Säuglings- und Kindernahrung,
  • Speiseeis und Speiseeis-Halberzeugnisse,
  • Backwaren mit nicht durchgebackener oder nicht durcherhitzter Füllung oder Auflage,
  • Feinkost-, Rohkost und Kartoffelsalate, Marinaden, Mayonnaisen,
  • andere emulgierte Soßen, Nahrungshefen
  • Sprossen und Keimlinge zum Rohverzehr sowie Samen zur Herstellung von Sprossen undKeimlingen zum Rohverzehr

umgehen, diese behandeln und in Verkehr bringen, benötigen vor erstmaliger Ausübung einer Tätigkeit im Lebensmittelbereich eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes oder eines vom Gesundheitsamt beauftragten niedergelassenen Arztes.

Die Bescheinigung darf bei Beginn der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit nicht älter als 3 Monate sein, gilt dann aber unbegrenzt weiter. Eine Unterbrechung oder Wechsel der Tätigkeit hat keine Auswirkung auf die Gültigkeit der Bescheinigung gemäß § 43 IfSG.


Die Bescheinigung wird nach Teilnahme an einer Belehrung (unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses) im Gesundheitsamt oder einem von uns amtlich beauftragten Arzt ausgestellt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der örtlichen Zuständigkeit nur Bürgerinnen und Bürger belehren dürfen, die in der Stadt oder dem Landkreis Forchheim leben oder arbeiten. Alle anderen Personen bitten wir, sich an Ihr für sie zuständiges Gesundheitsamt zu wenden.

Wir bieten folgende Termine an:

  • Jeweils Dienstag und Mittwoch um 8.45 Uhr und 10.45 Uhr (14 Euro pro Person).

Ausländische Arbeitnehmer/ innen mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen sollten telefonisch einen separaten Termin vereinbaren. Ggf. muss ein Dolmetscher hinzugezogen werden. (Kosten hierfür werden nicht übernommen.)

Bereits ausgestellte Gesundheitszeugnisse nach dem früher gültigen Bundesseuchengesetz (§ 18 BSeuchG) gelten als Erstbelehrung nach dem derzeit gültigen IfSG. Für die Folgebelehrung ist ausschließlich der Arbeitgeber zuständig. Dieser muss die Belehrung bei Aufnahme der Tätigkeit und dann im Folgenden alle 2 Jahre (24 Monate) wiederholen und dokumentieren.

Sollte Ihnen Ihre Erstbescheinigung abhanden gekommen sein, können Sie sich bei uns eine Zweitschrift ausstellen lassen. Voraussetzung hierfür: Die Belehrung liegt nicht länger als 10 Jahre zurück und wurde durch uns ausgestellt.

Bei Personen unter 16 Jahren benötigen wir eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten (pdf). 

Datenschutzhinweise "Informationspflichten bei einer Erhebung von Daten nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGV)" (pdf)


Ehrenamtliche Helfer
Wichtiger Hinweis für ehrenamtliche Helfer bei Vereinsfesten und ähnlichen Veranstaltungen(Kindergarten- und Schulfeste): Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen sind von der Belehrungspflicht ausgenommen.

Der Infektionsschutz der Bevölkerung ist bei solchen Veranstaltungen dadurch sichergestellt, dass der Personenkreis- unabhängig davon ob er vor Ort tätig ist oder im häuslichen Bereich Lebensmittel herstellt und in den Verkehr bringt- durch ein Merkblatt über den sicheren Umgang mit Lebensmitteln unterrichtet wird.

Das Merkblatt finden Sie hier:


Leitfaden zum Umgang mit Lebensmittel für ehrenamtliche Helfer (pdf)



[ Aufgabenbereiche > Sicherheit, Gesundheit, Verbraucherschutz > Gesundheitsamt ]
powered by webEdition CMS