shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
20 Jahre ELTERNTALK


26.10.2021 (Quelle: Amt für Jugend, Familie und Senioren)
ELTERNTALK Bayern gibt es seit 20 Jahren. Der Landkreis Forchheim feiert mit.
Bayerns Familienministerin Carolina Trautner gratulierte persönlich zum 20-jährigen Jubiläum von ELTERNTALK, dem erfolgreichen Programm der Aktion Jugendschutz Bayern e.V.
„Obwohl schon 20 Jahre alt, und das ist für ein präventives Angebot im erzieherischen Jugendschutz schon ganz schön alt, ist ELTERNTALK immer jung geblieben. Es ist noch immer so aktuell wie vor 20 Jahren, da ELTERNTALK sich seit 20 Jahren immer an der Lebenswelt der Eltern orientiert und die Themen entsprechend kontinuierlich weiterentwickelt. So gelingt es ELTERNTALK, Eltern wirkungsvoll bei ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen. Herzlichen Glückwunsch zu 20 Jahren ELTERNTALK und alles Gute für die nächsten 20 Jahre".

Prof. Dr. Anneke Bühler, Vorsitzende der Aktion Jugendschutz Bayern, begrüßte die 200 Gäste aus ganz Bayern und stellte die Bedeutung der Gastfreundschaft in den Vordergrund. „Die Gastfreundschaft ist ein wichtiges Kernprinzip von ELTERNTALK. Eltern fühlen sich als Gast und nicht als Teilnehmende einer Bildungsveranstaltung. Das ist womöglich die Ursache dafür, dass ELTERNTALK seit vielen Jahren so großen Anklang findet".

Über die Erfolgsgeheimnisse von ELTERNTALK berichtete Dr. Florian Straus vom IPP München. Es lebt vom ehrenamtlichen Engagement von derzeit 360 Mütter und Väter in ganz Bayern, die die Gesprächsrunden moderieren. In der aktuell veröffentlichten Studie zeigt sich, wie Eltern sich gegenseitig in ihrer Erziehungsarbeit unterstützen und vom Erfahrungsaustausch profitieren. „Alles, was man liest – das geht nicht nach Büchern. Es ist schön, wenn man andere Erfahrungen hört von anderen Eltern. Ich finde, beim ELTERNTAK, das ist das Schöne, dass man nicht alleine ist mit den Sorgen, mit den Problemen, dass alle das haben zu Hause. Und jeder regelt das anders bei sich." Darüber hinaus entstehen durch die gemeinsamen Treffen neue Kontakte, die im Erziehungsalltag hilfreich sind.

ELTERNTALK ist vielfältig. Alleinerziehende, Großfamilien, Eltern aus Stadt und Land und Gäste aus 85 verschiedenen Ländern weltweit. Das ist gesammeltes „Erziehungswissen aus aller Welt", so auch der Vortrag von Dr. Nathalie Weidenfeld. „Das, was in einer Familie normal und selbstverständlich ist, kann für eine andere fremdartig und irritierend wirken. (Nicht nur) Eltern mit Migrationshintergrund stoßen mit ihren Verhaltensweisen und Ansichten immer wieder auf Widerstand, weil diese an vorherrschenden Regeln und Werten gemessen werden. Beim genaueren Nachfragen stellt sich oft heraus, dass es gute, nachvollziehbare Gründe für die Verhaltensweisen und Ansichten gibt." Das ist ELTERNTALK: nachfragen, einander zuhören, sich gegenseitig von seinen Erfahrungen erzählen und Lebenswissen austauschen.

Dr. Katrin Schlör, Professorin an der Ev. Hochschule Ludwigsburg, gab interessante Einblicke in die Veränderung des Familienalltags durch die Medien. „Dass uns vor wenigen Jahren „Selfies" noch suspekt waren, darüber lächeln wir heute. Der Esstisch als Versammlungsort einer Familie wird zum Teil schon vom Bildschirm abgelöst. Die Förderung von Medienkompetenz gehört zu einer der wichtigsten Erziehungsaufgaben. Es ist notwendig, Familien mit Wertschätzung für ihre Medienerziehungsarbeit zu begegnen. ELTERNTALK ist ein medienpädagogisches Angebot, dass Familien in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen darin begleitet."

20 Jahre ELTERNTALK in Bayern – 2 Jahre ELTERNTALK im Landkreis Forchheim. 2 Jahre Erfahrungsaustausch. 2 Jahre Gastfreundschaft. 2 Jahre miteinander über Erziehungsfragen zu den Themen Medien, Konsum und Suchtvorbeugung sprechen. 2 Jahre voneinander lernen. 2 Jahre verbunden sein als Mama, Papa, Eltern. 2 Jahre Unterstützung von Eltern für Eltern – vor Ort, von Herzen.

Wenn Sie mitmachen wollen, als Moderatorin oder Moderator, als Gastgebende oder Gast, wenden Sie sich an unsere Ansprechpartnerin Katja Franz: 01520/6634202 oder fsp@forchheim-nord.de.
Die nächste Schulung zum Moderator bzw. zur Moderatorin findet im November und Dezember 2021 statt.

Mehr Infos gibt es unter www.elterntalk.net und hier.

Forchheim, 26.10.2021
Pressestelle



[ Home > Aktuelles und Pressemitteilungen ]
powered by webEdition CMS