shadow_content_top
Logo Landkreis Forchheim
Website Landratsamt Forchheim
Verabschiedung und Dienstjubiläen am Landratsamt Forchheim


30.12.2021 (Quelle: Landratsamt Forchheim)
Beschäftigte des Landratsamtes wurden von Landrat Dr. Hermann Ulm für ihre Dienstjubiläen geehrt und nach langjähriger Tätigkeit verabschiedet.
Verabschiedung

Frau Renate Saffer-Roppelt wurde am 15. August 1982 nach Ihrem Studium an der Staatlichen Fachhochschule Bamberg als Diplom-Sozialpädagogin (FH) für das Kreisjugendamt beim Landratsamt Forchheim eingestellt. Zu Ihrem Aufgabengebiet im Allgemeinen Sozialdienst gehörte die Beratung in Erziehungsfragen, in Fragen bei Trennung, Scheidung und Umgangsregelungen.
Als auch die Beratung von Eltern, Kindern und Jugendlichen in Konfliktsituationen. Zudem das Erarbeiten, Einrichten und Begleiten von Maßnahmen der Jugendhilfe, die Mitwirkung in der Jugendgerichtshilfe und im familiengerichtlichen Verfahren. Am 01. Dezember 2021 trat sie in die Freistellungsphase ihrer Altersteilzeit ein.

Herr Helmut Dötzer wurde am 01. Juli 1992 beim Landkreis Forchheim für den Bereich Abfallwirtschaft eingestellt. Seitdem war er im Entsorgungszentrum Deponie Gosberg bei der landkreiseigenen Müllabfuhr im Wesentlichen als Müllwerker bzw. Mülllader beschäftigt. Mit Ablauf des 31. Oktober 2021 ging er in den wohlverdienten Ruhestand.

Herr Nikolaus Hummel wurde nach einigen Stationen vorher am 01. Dezember 1997 dem Landratsamt Forchheim zugeteilt und war zunächst in der Sozialhilfeverwaltung eingesetzt. Im Juli 2001 wurde er dann Leiter des damals neu organisierten Fachbereiches „ÖPNV, Schulbusverkehr" und war dort bis zuletzt tätig. Sein Aufgabengebiet umfasste im Wesentlichen die Konzeption und ständige Optimierung der Nahverkehrsplanung für Stadt und Landkreis Forchheim. Sowie die Zusammenarbeit und Abstimmung mit Verkehrsunternehmen, Gemeinden und Nachbarlandkreisen. Zudem die Organisation und Leitung der Ausschreibungen von Linienverkehren in ÖPNV und Schülerbeförderung. Mit Ablauf des 30. November 2021 ging er in den wohlverdienten Ruhestand.

Frau Lydia Melber wurde nach einer Ausbildung in der Privatwirtschaft am 01. Juli 1980 beim Landkreis Forchheim eingestellt. Zunächst war sie im Bereich des Schulamtes tätig. Bevor sie am 01. Mai 2013 ins Gesundheitsamt wechselte war sie noch in der Volkshochschule und Veterinärwesen eingesetzt. Im Gesundheitsamt war sie anfangs überwiegend im ärztlichen Schreibdienst tätig. Mit zunehmender Digitalisierung übernahm sie auch Assistenz- und Verwaltungsaufgaben im Rahmen von Einschulungsuntersuchungen, Impfbuchkontrollen und Meldewesen. Mit Ablauf des 31. Dezember 2021 geht sie nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Herr Norbert Eßel wurde am 01. August 1990 zunächst als Umweltberater für Arbeiten nach dem Arbeitsförderungsgesetzes eingestellt. Ab 01. August 1992 war er als Fahrer für eines der beiden Wertstoffmobile tätig. Seit Übergang der Wertstoffmobile an die Firma Fritsche wurde er im Bereich Abfallwirtschaft eingesetzt. Bis zuletzt war er beim Entsorgungszentrum Deponie Gosberg bei der landkreiseigenen Müllabfuhr als Fahrer beschäftigt. Mit Ablauf des 31. Dezember 2021 geht er nun in den wohlverdienten Ruhestand.

In diesem Zusammenhang wurden weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes für ihre Dienstjubiläen geehrt:

25 Jahre

  • Frau Melanie Heid (Jobcenter Forchheim)
  • Herr Matthias Wunder (Bauhof Neuses)
  • Frau Susanne Becher (Geschäftsbereich Sicherheit und Ordnung)
  • Herr Jochen Hetz (Bauhof Affalterthal)

40 Jahre

  • Frau Waltraud Hümmer (Amt für Jugend, Familie und Senioren)

Landrat Dr. Hermann Ulm bedankte sich für die engagierte und qualifizierte Arbeit und wünschte für die Zukunft alles erdenklich Gute.

Forchheim, 30.12.2021
Pressestelle

v.l.n.r. Frau Saffer-Roppelt, Herr Wunder, Herr Eßel, Herr Dötzer, Herr Hummel, Frau Hümmer, Frau Heid, Frau Melber


[ Home > Aktuelles und Pressemitteilungen ]
powered by webEdition CMS